SIE HABEN EINE IMMOBILIE, DIE SIE GERN VERÄUSSERN MÖCHTEN?

Wir möchten Ihnen behilflich sein!

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE

  • Markteinschätzung zur Bestimmung des Verkaufspreis
  • Vermittlung eines Energieberaters zur Erstellung eines aktuellen Energieausweises, sofern noch nicht vorhanden
  • Beschaffung eines aktuellen Grundbuchauszuges und eines Flurkartenauszuges, sofern noch nicht vorhanden
  • Besichtigung und Fotografieren des Verkaufsobjektes. Sofern Mieter im Verkaufsobjekt wohnen, werden Besichtigungen nur nach rechtzeitiger vorheriger Absprache von Terminen durchgeführt.
  • Erstellen eines Exposés mit notwendigen Daten, Beschreibungen, Fotos und Grundrissen, sofern vorhanden
  • Einstellen des Exposés in zwei überregional bekannten Internetportale
  • Besichtigungen und Gespräche mit Kaufinteressenten, sämtlicher Schriftwechsel mit Kaufinteressenten und Eigentümer
  • Informationsbeschaffung und Zuarbeit zur Möglichkeit zur Kreditfinanzierung für den Käufer
  • Zuarbeit zur Erstellung eines Kaufvertragsentwurfes durch den Notar
  • Übersenden dieses Kaufvertragsentwurfs an Verkäufer und Käufer
  • Abstimmung des Inhalts und der Vertragsbestimmungen zwischen Verkäufer, Käufer und Notar
  • Teilnahme an der notariellen Beurkundung
Die o.g. Leistungen sind mit der Provision, die im Regelfall der Käufer bezahlt, abgegolten. Ausnahme: insbes. schwierige Eigentumsverhältnisse, schwer zu vermarktende Objekte

Mit welchen Kosten muss der Veräußerer rechnen

Für den Veräußerer fallen lediglich die Gebühren für die zur Veräußerung notwendigen Unterlagen wie Liegenschaftskartenauszug, Grundbuchauszug an, sofern diese nicht vorliegen. Darüber hinaus entstehen Kosten für einen gesetzlich vorgeschriebenen Energiepass, je nach Art i.d.R. zwischen 80 und 400 Euro, sofern ein gültiger Energiepass nicht vorliegt. Falls noch eine Grundschuld für den Verkäufer im Grundbuch eingetragen ist, hat der Verkäufer mit den Kosten zur Löschung der Grundschuld zu rechnen.




Warum arbeiten wir bevorzugt mit einem Makleralleinauftrag

Im Gegensatz zum Allgemeinauftrag hat beim Makleralleinauftrag nur ein einziger Makler das Recht, die Immobilie zu vermarkten, was zu mehr Motivation und intensiven Bemühungen des Maklers führt. Wenn Sie die volle Unterstützung und die Werbemaßnahmen des Maklers nutzen möchten, sind höhere Investitionskosten für die Vermarktung nötig. Werbung, Internet, Anzeigen etc. Diese Kosten wird ein Makler nur aufbringen, wenn eine realistische Chance besteht, diese Kosten auch zu refinanzieren. Verschiedene Varianten sind aber auch möglich und nach Absprache verhandelbar. Unsere Erfahrung zeigt, dass Gesprächsbereitschaft und Ehrlichkeit für beide Seiten immer zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führen.




Laufzeit des Makleralleinauftrages

Ein Alleinauftrag hat i.d.R. eine Laufzeit von 3 bis 6 Monaten und verlängert sich jeweils automatisch um einen Monat, bis schriftlich gekündigt wird. Auch hier sind individuelle Absprachen möglich.

 


Vorbereitung eines Kaufvertragsentwurfs und notarielle Beurkundung

Wenn sich Veräußerer und Erwerber einig sind, beauftragen wir einen Notar mit der Erarbeitung eines Kaufvertragsentwurfes. Dazu übermitteln wir dem Notar alle notwendigen Daten. Etwaige Wünsche oder Besonderheiten können nach Abstimmung berücksichtigt werden. Wir kümmern uns um die gesamte Abwicklung, stimmen einen Notartermin ab und sind auch bei der Beurkundung des Kaufvertrages dabei.